Meine Lautsprecherbiographie:

ca.1982 Habe ich meine ersten Lautsprecherbausatz gekauft. War damals ein Noname.
ca.1984 Ersten Visatonbausatz gekauft. W200, DM115NG und DT70NG. Weiche 6db 1600/6000 Hz.
ca.1985 Dazu eine passiven Subwoofer mit einen W300 gebaut. Das war ein Monster ca. 100ltr. Bassreflex. Weiche mit dem Buch Handbuch der Lautsprechertechnik von Visaton berechnet.
ca.1987 Zweiten Visatonbausatz mit W200, DM115NG und DT70NG gekauft.
ca.1988 Meine ersten Visatonlautsprecher meinem Bruder gegeben. (Chassic heute noch im Keller)
ca.1988 Meinen zweiten Visatonbausatz umgebaut. W200 durch W200S ersetzt, den DT70NG durch einen DT94 ersetzt. (Ein W200S davon ist heute noch im Einsatz in einer meiner Vox). Zusätzlich einen W100 eingebaut. Frequenzweiche wieder mit der Hand berechnet. (4-Wege Box).
ca.1988 Von dem W200 und DT70NG eine zweiwege Box gebaut für meine Eltern. (Heute noch im Einsatz)
ca.1999 Claron Fertigboxen für Front und Center gekauft. (Sind nicht schlecht aber nicht so gut wie meine aktuellen Boxen). Center ist Heute noch im Einsatz. Fronts bekommt mal meine Tochter.
2003 Habe endlich mir eine kleine Hoppyschreinerei eingerichtet. Also was machen. Wieder mal eine neue Box Bauen.
2003 Die 4-Wege Box zerlegt und eine Starlet ähnliche Box gebaut. W200S, DM115NG und DT94. Später zu den orginal Starlets, Starlet Turbo und jetzt zu den VOX200 umgebaut.
2003 Mit dem übrig gebliebenen W100, Rears für meine Kinoanlage gebaut. Meine Aria light
2003 Die restlichen Lautsprecher sind in meiner Übersicht zusehen.
2003 Mit Speaker6.0 meine ersten Lautsprecher simuliert. (Aria light)
2003 Auf das Visatonforum gestossen. (Kann ich nur jeden empfehlen!) Meist sehr sachliche Diskusionen.
2004
bis
2016
Alle Lautsprecher aus meiner Übersicht gebaut.
2016 Die Stella Light gebaut!
2019 Weichenkorrektur an den Classic 200