... VOX200 light

Baujahr: 2004
Nennbelastbarkeit: 75 Watt
Musikbelastbarkeit: 115 Watt
Nennimpedanz: 4 Ohm (6,8Ohm)
Mittler Schalldruck: 82 dB bei 1m und 1Watt
Trennfrequenzen: 200/3000 Hz
Nettovolumen: 40 ltr Bassreflex / 3,5 ltr Geschlossen
Frequenzgang: 35 - 30000 Hz
Chassis: W200S, 2*W100S, G20SC (Visaton)
Anmerkung: Das ist die erste Visatonbox die ich vorläufig ohne Modifikationen nachbaut habe. Einzig den Bass musste ich etwas zügeln und habe eine Matte mehr Dämmaterial ins Gehäuse gesteckt. Habe auch einige Frequenzweichenteile durch hochwertigere ersetzt.
Klang: Was soll ich sagen? Erster Eindruck war, sie hören sich anders an als meine anderen Lautsprecher. Der Klang ist sehr ausgewogen. Die Details werden nochmal besser aufgelöst als bei meinen SkylineII. Und der Bass, woooh Tief ohne Ende und macht Druck. Musste zusätzliche Dämmung ins Gehäuse stecken da er mir doch etwas zu kräftig war. Aber jetzt, habe noch keine bessere Box gehört. Jazzaufnahmen kommen rüber als wäre man Live dabei. Die Bühne wird dargestellt, man sieht förmlich jeden Aktör, und die Räumlichkeit und Klarheit, unbeschreiblich. Kann nicht mehr sagen, bin einfach Beeindruckt und dies bei den kleinsten VOX schon. Muss aber dazu sagen, mit den orginal Frequenzweichenteilen stellt sich dieser Eindruck nicht ein. Erst mit den Folienkondensatoren und der Mundorfspule im Mittelton und den MCapSupreme und der Mundorfspule im Hochton, hatte ich diesen enormen Sound. Kurze Anmerkung: Im orginal Zustand der Weiche kann man diese Box mit einer Starlet Turbo vergleichen, hört sich nur etwas anders an. (Kurze Anmerkung zur Box wer sie nachbauen möchte. Sie ist sehr Positionskritisch!! Musste sie mehrmals umstellen. Mittlerweilen schaut der Bass nach aussen. Aber wenn sie mal richtig steht. Kann ich nur sagen "Geeeeil"!)
Empfehlung: Mit dieser Box ist es ein Genuss Musik zu hören. Man muss fast keine Kompromisse eingehen. Etwas problematisch ist nur die Aufstellung hier ist sie etwas launisch. Der Raum sollte nicht zu klein sein.
Eingesetzt als: Front-Lautsprecher der zweit Anlage.

Sehr linearer Frequenzgang, Bassabfall erst ab ca. 40Hz.